Drucken

Die Sicherheit ist oberstes Gebot und überhaupt „roter Faden“ in allem, was wir tun! Sicherheit muss immer da sein: Angefangen bei den Bussen und Fahrern, aber auch vor Ort.

Die Verpflegung muss eine gesicherte Kühlkette haben, wir verwenden nur qualitativ hochwertige Nahrungsmittel in einer hochmodernen und hygienischen Küche, die wir extra aus Deutschland mitbringen! Unsere Küche produziert so rund 1,2 Millionen Mahlzeiten pro Saison und erfüllt die höchsten Qualitätsstandards. Unsere Kochfrauen und –Männer bereiten uns täglich vom Frühstück bis zur Nachtmahlzeit schmackhafte Mahlzeiten zu!

Natürlich gehört auch das Programm zur Sicherheit. Es muss ansprechend sein und „erfüllen“, ein gutes Programm schafft Zufriedenheit. Es soll und darf keine Langeweile aufkommen!

Eine durchgängige Betreuung und Aufsicht – auch in der Nacht – durch unser engagiertes Personal schafft Vertrauen und Sicherheit. Unsere Betreuer und Leiter sind Vorbilder – aber die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen diese Erwartungen und Verpflichtungen auch selber erfüllen. Gemeinsam gestalten wir unser Feriencamp!
Darüber hinaus haben wir eine Feuer- und Nachtwache mit unserem Wach- und Schutzhund „Cherry“. Eine Strandwache („Lifeguards“) und unser DLRG-Team am Pool. Nicht zuletzt rundet die eigene Krankenstation im XXL-Ferienlager und der Arzt bzw. das Sani-Team im jeweiligen Camp unser Sicherheitskonzept ab.

Wir verlassen uns nicht auf irgendwelche Eventualitäten. ALLES wird aus „einer Hand“ geplant und durchgeführt! Wir stehen für diesen Qualitätsanspruch ein.

  • Sicherheit