Drucken

Dorfleiter/in- Betreuer/in:

Die Aufgaben des Betreuungspersonals sind sehr unterschiedlich! Vom Zeitpunkt der Abfahrt bis zur Rückkehr musst Du mit 100% für die Teilnehmer da sein und sie betreuen. Du stehst Deiner Gruppe als Ansprechpartner zur Verfügung und fungierst als goldene Brücke zwischen der Leitung und der Gruppe. Neben den organisatorischen Punkten solltest Du zum einen Deine Gruppe stets motivieren, überall mitzumachen und dabei zu sein. Zum Beispiel ein Lagerspiel oder eine Tagesschau vorzubereiten. Zum anderen sind allgemeine Aufgaben zu bewältigen. Beispielsweise den Grillabend vorzubereiten, für die Sauberkeit der Tanzfläche zu sorgen oder am späten Nachmittag zusammen mit Deiner Gruppe den Strand zu reinigen. Vertrauensperson und Ansprechpartner zu sein ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe.

Das wichtigste aller Dinge ist die Fürsorge und ein absolut liebevoller und ehrlichen Umgang mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Küchenteam:

Vor einigen Jahren haben wir die Aufgabe „Küchenhelfer“ eingeführt. Jetzt, nach einigen Jahren der Erfahrung, haben wir diese Aufgabe wieder gestrichen. Wenn Du aber trotzdem meinst, dass Du unbedingt zum Küchenteam gehören müsstest, dann solltest Du Dich in dieser Sache gesondert bei uns melden!

Helfer:

Du bist das so genannte „Mädchen für alles“. Wenn die Küche Ware geliefert bekommt (z.B. Melonen), Du hilfst Tragen. Du hilfst wo Du kannst!

Rettungsschwimmer:

Um vor allem auch bei Fahrten zu alternativen Stränden die nötige Sicherheit zu bieten, benötigen wir ein kompetentes und starkes Team. Das setzt voraus, dass Du die nötige Erfahrung als Rettungsschwimmer hast und eine Verantwortungsfähigkeit besitzt. Sicherheit ist bei Tag und bei Nacht das oberste Gebot! Es ist nicht möglich während des Tages am Strand die Autoritätsperson zu sein und sich am Abend so zu betrinken, dass die Bezeichnung „Autorität“ zur Lachnummer wird und an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten ist! „Möchtegern-Figuren“ müssen zu Hause bleiben!!

Krankenpersonal:

Um in der Not effektiv helfen zu können, haben wir immer gern medizinisches Personal vor Ort. Krankenschwestern, Krankenpfleger, Sanitäter, Medizinstudenten, Ärzte - einfach ein starkes Team. Dennoch: „Die Leiden sind nicht immer von großer medizinischer Bedeutung. „Heimweh“ und „Liebeskummer“ sind sehr schmerzhaft und gehören zum Leid der Welt! Es ist wichtig, dass Du Dich mit Herz und Verstand der Sorgen annimmst und immer wieder ein offenes Ohr für die großen und kleinen Probleme der vielen Mädchen und Jungen hast. Die eine Krankheit von der anderen zu unterscheiden muss zu Deiner Qualifikation gehören!!“